Beruflicher Werdegang

Diplom-Restauratorin Univ.

Judith Vogl

Judith Vogl

  • seit 2012       freiberuflich tätig
  • 2011 - 2012  wissenschaftliches Volontariat im Atelier für volkskundliche Objekte am Bayerischen Nationalmuseum München
  • 2006 - 2011  Ausbildung zur Diplom-Restauratorin am Lehrstuhl für Restaurierung, Kunsttechnologie und Konservierungswissenschaft an der Technischen Universität München
  • 2003 - 2006 Studienvorbereitende Praktika

Referenzen

Freiberufliche Mitarbeit

  • Gärtnerplatztheater München - Restaurierung der Raumschale
  • Schloß Nymphenburg, Schlafzimmer, nördliches Appartement, Raum 4 - Restaurierung des Deckengemäldes

Freie Mitarbeit bei öffentlichen Trägern

  • Diözesanmuseum Freising
  • Museen der Stadt Landshut
  • Stadtmuseum München
    • Sammlung Puppentheater
    • Sammlung Volkskunde

 Praktika bei öffentlichen Trägern

  • Bayerisches Nationalmuseum, München
    • Restaurierungsatelier für Volkskunde
    • Restaurierungsatelier für Kunsthandwerk
  • Bayerische Verwaltung für Schlösser und Seen
    • Restaurierungswerkstatt für den Fachbereich Möbel
    • Restaurierungswerkstatt für den Fachbereich Keramik
  • Lehrstuhl für Restaurierung, Kunsttechnologie und Konservierungswissenschaft, TU München
  • Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege
    • Werkstatt des Fachbereichs Möbel/gefasste und ungefasst Raumausstattung
  • Museen der Stadt Landshut

 

Studentische Mitarbeit bei Projekten von Kollegen

  • Pfarr- und Klosterkirche St. Lambert in Seeon, Frühbarocke Sakristeiausstattung
    • Restaurierung der frühbarocken Sakristeiausstattung
  • ehemalige Jesuiten-Klosterkirche Heilig Kreuz, Landsberg am Lech
    • Restaurierung der Kanzel und der Portalbekleidung
  • Dom zu Freising
    • Restaurierung des gotischen Chorgestühls

Mitgliedschaft

Verband der Restauratoren (VDR)

Erhaltung Transkription Alter Schriften

 

Judith Vogl

Diplom-Restauratorin Univ.